Autoversicherung wechseln: Aktuelle Tarife mit niedrigen Beiträgen im Vergleich

Tarife berechnen, Wechsel online durchführen und ab Januar richtig sparen. In der Kfz-Versicherung locken große Rabatte beim Beitrag.

Millionen Kraftfahrer verschenken jährlich bares Geld!

Im Durchschnitt nutzen jährlich nur drei Prozent der Fahrzeughalter die Chance, in eine günstigere Autoversicherung zu wechseln. In Anbetracht der rund 45,8 Mio. zugelassenen Pkw in Deutschland ist das eine erschreckend kleine Anzahl an Personen.

Machen Sie es besser, denn jetzt hat die heiße Phase der Wechselsaison begonnen. Berechnen Sie mit unserem Tarifvergleich, ob ein Versicherungswechsel zu einem niedrigeren Beitrag führt. Mehrere Versicherer warten mit attraktiven Versicherungskonditionen auf, es locken stattliche Rabatte. Viel Zeit bleibt jedoch nicht mehr, die Wechselsaison endet am 30. November.

Brennende Autos, Vandalismus und die KFZ Versicherung

In den letzten Tagen machten erschreckende Bilder von brennenden Autos, Steine werfenden, randalierenden Demonstranten und Knüppel schwingenden Polizisten in den Medien die Runde. Beim G20 Gipfel in Hamburg wurde die Politik von Gewalt und Vandalismus überschattet.

Kfz Versicherung berechnen ohne persönliche Daten?

Mit zunehmender Digitalisierung nimmt auch das Interesse am Datenschutz im Internet zu. Interessenten möchten vermehrt ihre Kfz Versicherung ohne Angabe persönlicher Daten berechnen lassen. Beobachten kann man das sehr schön an Fragen in einschlägigen Auto-Foren wie Motortalk.

"Hi Leute, kennt hier jemand einen unabhängigen Versicherungsvergleicher, bei dem man am Ende der Dateneingabe nicht seine Personalien angeben muss?"

Oldtimer für Events, Film und Fernsehen – Filmautos.com

Ein Bekannter betreibt zusammen mit drei weiteren Kollegen schon seit vielen Jahren eine interessante Webseite zum Verleihen von Oldtimern: Filmautos.com lautet der Domainname – und der Name ist Programm. Hier dreht sich alles um Oldtimer für Dreharbeiten, Fotoshootings oder anderweitige Events.

Kfz-Versicherung wechseln bei Fahrzeugwechsel

Heutzutage haben Fahrzeugbesitzer viele Gründe, um ihre Kfz-Versicherung zu wechseln. Ein Wechselgrund könnte eine oftmals überraschende Beitragserhöhung des aktuellen Kfz-Versicherers oder aber auch generelle Unzufriedenheit mit der Versicherungsleistung sein. Manche Kunden wechseln die Kfz-Versicherung auch, weil sie mit dem Kundenservice nicht zufrieden sind. Droht nach einem Unfall beispielsweise eine Hochstufung des Kfz-Versicherers, dann kann man dieser Hochstufung auch durch einen Wechsel der Kfz-Versicherung nicht entgehen, jedoch kann in einer solchen Situation ein Wechsel des Versicherungsunternehmens die Kosten der Hochstufung durchaus abmildern. Denn es kann Kfz-Versicherungen geben, die trotz der nicht zu vermeidenden Hochstufung etwas günstiger sind.

Was tun, wenn das Auto im Wasser versinkt?

Gestern bin ich auf Facebook über ein (leider englisches) Video aus dem Jahre 2013 gestolpert, dass sich mit dem Verhalten bei einem im Wasser versinkendem Auto beschäftigt. Ziemlich spannend, weil es einige unerwartete Aspekte beinhaltet. Anscheinend versuchen viele Betroffene noch mit dem Handy / Smarthone Hilfe zu rufen.

Service ist bei der Kfz-Versicherung genauso wichtig wie Preis und Leistung

Autofahrern wird bei der Suche nach einer passenden Kfz-Versicherung immer wieder ans Herz gelegt, Preis und Leistung gleichermaßen in die Entscheidung einfließen zu lassen. Natürlich ist das ein guter Rat. Denn günstige Versicherungspolicen mit magerem Leistungskatalog sind genauso unsinnig wie überteuerte Verträge. Glücklicherweise lassen sich beide Aspekte im Rahmen einer Internetrecherche problemlos und zügig mit einem Kfz-Versicherungsvergleich gegenüberstellen. Etwas schwieriger wird es, wenn es um das Thema Service geht. Hier kommt es vor allem auf die Erfahrungswerte anderer Kunden und Studien an.

Diebstahl von Wertsachen aus dem Auto heraus – was ist zu tun?

Es ist kein schöner Anblick, wenn man an das eigene geparkte Auto zurückkehrt und dabei feststellen muss, dass Kriminelle eine Scheibe eingeschlagen haben. Schließlich muss die Scheibe ersetzt werden, was Kosten verursacht. Hinzu kommt oftmals ein zusätzlicher finanzieller Schaden, schließlich wurde das Autoglas nicht grundlos eingeschlagen. Fast immer haben es die Diebe auf Wertsachen abgesehen, teilweise stehlen sie auch schlichtweg Autoradios.

Im Schadensfall kommt meist relativ schnell die Frage auf, von wem die Kosten zu tragen sind bzw. ob es die Möglichkeit gibt, den Schaden über die Kfz-Versicherung zu regulieren. Diesbezüglich ist zunächst anzumerken, dass der Versicherungsschutz eine große Rolle spielt. Wer über einen Kaskoschutz bverfügt, kann zumindest einen Teil des Schadens regulieren, nämlich das beschädigte Autoglas. Wer lediglich über eine Kfz-Haftpflichtversicherung verfügt, hat sämtliche Kosten selbst zu tragen.

Autoversicherung 2017 – die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick

Im Vorjahr war der Versicherungsmarkt in Bewegung, weshalb das Jahr 2017 einige Neuerungen mit sich bringt. Autobesitzer sollten deshalb prüfen, ob sie weiterhin gut versichert sind. In diesem Beitrag möchten wir zeigen, wie die wesentlichen Änderungen in der Autoversicherung 2017 lauten.

Anpassungen in den Typ- und Regionalklassen

Jedes Jahr werden die Typklassen und Regionalklassen der Autoversicherung vom GDV angepasst. Allerdings hielten sich die letzten Anpassungen im Rahmen, es sind nur vergleichsweise wenige Autotypen und Zulassungsbezirke betroffen.

Nur noch wenige Tage bis zum Kfz-Versicherungsstichtag 2016

Die Zeit drängt, wenn man im neuen Jahr 2017 mit einer neuen Kfz-Versicherung an den Start gehen möchte. Wer mit seiner jetzigen Autoversicherung nicht zufrieden ist oder durch einen Versicherungswechsel womöglich mehrere Hundert Euro im Jahr sparen möchte, muss die wenigen Tage bis zum 30. November 2016 nutzen, um eine neue Versicherung zu finden und die alte Police zu kündigen. Zumindest gilt dieser Versicherungsstichtag für all jene KFZ Versicherungsverträge, die bis zum Jahresende abgeschlossen wurden.