Die neuen Regionalklassen für die Kfz-Versicherung 2020

Einmal im Jahr passt der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) die Regionalklassen für die Kfz-Versicherung an. Einige Autofahrer sind danach günstiger unterwegs, andere müssen deutlich tiefer in die Tasche greifen. Denn die Regionalklasse ist einer der Bausteine bei der Gebührenkalkulation. Maßgeblich ist die Unfallbilanz im jeweiligen Zulassungsbezirk.

5,1 Millionen Autofahrer profitieren

Die Regionalklassen betreffen alle Bereiche der Autoversicherung. In der Kfz-Haftpflicht unterscheidet der GDV nach zwölf Regionalklassen. In der Teilkasko sind es 16 und in der Vollkasko neun Einstufungen. Dabei werden in erster Linie die Zahl der Unfälle und die Höhe der Schäden berücksichtigt. Das heißt, der GDV schaut sehr genau darauf, wie oft und wie heftig es in den 400 Zulassungsbezirken kracht. Hinzu kommen bei der Teil- und Vollkaskoversicherung Diebstähle, Brände und Wildunfälle.

In diesem Jahr kann sich die Mehrheit der Autofahrer freuen. 5,1 Millionen Versicherungsnehmer werden bei der Haftpflicht in eine bessere Regionalklasse eingestuft und dürften bei ihrer Kfz-Versicherung künftig den einen oder anderen Euro sparen. Auf der anderen Seite sind es 4,2 Millionen Fahrer, die eine schlechtere und somit teurere Regionalklasse erhalten. Betrachtet man die Kaskopolicen, ergeben sich im kommenden Jahr für 2,8 Millionen Versicherte bessere Konditionen. Bei 3,3 Millionen Kunden verschlechtert sich die Regionalkasse.

Auf dem Land ist es günstiger

Dabei zeigt sich einmal mehr: Auf dem Land ist es in der Regel günstiger. Schlichtweg, weil die Regionen dünner besiedelt sind und es daher seltener zu Unfällen kommt. In Großstädten hingegen müssen die Kfz-Versicherer häufiger Schäden regulieren und verlangen daher auch einen höheren Beitrag. Dadurch ist Berlin nach wie vor das Schlusslicht mit der schlechtesten Schadensbilanz.

Hier ein paar Beispiele nach Bundesland mit der höchsten und der niedrigsten Regionalklasse in der Sparte Kfz-Haftpflichtversicherung. In Baden-Württemberg wird Pforzheim mit 12 eingestuft, der Hohelohekreis mit 1. In Bayern haben Augsburg Stadt, Fürth Stadt, Kempten (Allgäu), München Stadt und Nürnberg die Regionalklasse 12, Kronach die 1. Und in NRW steht in Essen und Gelsenkirchen jeweils die 12 und in Coesfeld, Höxter sowie Soest die 2 zu Buche.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.