Geld sparen bei der Kfz-Versicherung

Bis Ende November haben die meisten Autofahrer Zeit, ihre Kfz-Versicherung zu kündigen und einen neuen Vertrag abzuschließen. Unter Umständen greift auch ein Sonderkündigungsrecht. Dann hat man ein paar Tage mehr für einen Autoversicherungsvergleich. Ziel ist in der Regel, Geld zu sparen. Doch ein Kfz-Versicherungswechsel rentiert sich auch bei Policen mit zu wenig Leistung oder einem eher mangelhaften Service.

Sparpotentiale nutzen

Umfragen haben in den vergangenen Jahren immer wieder bestätigt: Die Zahl derer, die mit einem Kfz-Versicherungsvergleich nach einem günstigeren Tarif suchen, steigt stetig. Kein Wunder: Das Sparpotenzial ist nach wie vor hoch. Je nach Ausgangslage sind mehrere hundert oder auch tausend Euro Ersparnis möglich. Das belegen unter anderem die Musterrechnungen der Stiftung Warentest.

Doch nicht nur durch einen neuen Tarif, sondern auch durch eine Anpassung des Vertrages lassen sich die Ausgaben drosseln. Bestes Beispiel hierfür ist die Zahlungsweise. Wer sich entscheidet, den Beitrag für die Kfz-Versicherung monatlich oder quartalsweise vom Konto abbuchen zu lassen, zahlt drauf. Stellt man den Vertrag auf eine jährliche Zahlung um, bringt das bereits eine Ersparnis von bis zu zehn Prozent. Bei Kosten für einen Durchschnittsfahrer in Höhe von 250 Euro, sind das immerhin 25 Euro im Jahr, die man weniger bezahlt.

Die Fahrleistung überprüfen

Weiteres Sparpotential bringt ein Blick auf die vereinbarte Fahrleistung, also die Zahl der Kilometer, die man pro Jahr mit dem Auto zurücklegt. Wer die Kilometerzahl zu hoch ansetzt und nicht ausschöpft, zahlt schlichtweg zu viel. In dem Fall kann sich ein Blick auf den Kilometerzähler rentieren. Die Ersparnis laut Stiftung Warentest: zwischen zehn und 20 Prozent. Aber: Das sollte niemanden dazu verleiten, deutlich weniger Kilometer anzugeben, als tatsächlich gefahren werden. In dem Fall drohen Vertragsstrafen und Nachzahlungen.

Das größte Sparpotential birgt allerdings – auch wenn wir uns an dieser Stelle wiederholen – der Vergleich der Konditionen. Allein der Umstand, dass Jahr für Jahr neue Tarife und Tarifoptionen auf den Markt kommen, sollte Grund genug für einen Kfz-Versicherungsvergleich sein. Damit lässt sich die Leistung der Police optimieren und bisweilen viel Geld sparen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.