Beiträge

Schäden durch Schnee und Eis

Schneemassen und vereiste Straßen machen Autofahrern das Leben nicht unbedingt leichter. Man gerät leichter ins Rutschen und hat mitunter unverantwortliche Verkehrsteilnehmer vor der Nase. Dadurch steigt das Unfall- bzw. Schadenrisiko. Eine gute und gerne auch günstige Kfz-Versicherung ist dann Gold wert. Doch wann und bei welchen Schäden zahlt die Autoversicherung?

Auf die Reifen achten

Das größte Risiko geht vom Glatteis aus. Wer dann immer noch mit Sommerreifen unterwegs ist, wird schnell merken, dass er seinem Vehikel die falschen Puschen verpasst hat. Bei frostigen Bedingungen sind Winterreifen oder zumindest wintertaugliche Ganzjahresreifen Pflicht. Nur dann greift der Schutz der Kfz-Versicherung.