Tesla arbeitet an Telematik-Kfz-Versicherung

Ideen hat Tesla-Chef Elon Musk reichlich. Einige davon liegen schon seit Jahren in der Schublade. So auch die Vision, eine eigene Kfz-Versicherung auf den Markt zu bringen; keine einfachen Policen, versteht sich, sondern eine „überwältigende“ Autoversicherung. Mit weniger würde sich der extrovertierte Macher vermutlich auch nicht zufriedengeben.

Überwältigende Autoversicherung

Über eine hauseigene Kfz-Versicherung wird bei Tesla bereits seit zwei Jahren nachgedacht. Mit „InsureMyTesla“ gibt es zwar ein Versicherungsprodukt, das unter anderem ein neues Fahrzeug bezahlt, sollte eine Reparatur unmöglich sein. Diese Policen werden jedoch über Kooperationspartner und nicht mit eigenen Ressourcen realisiert.

Das soll sich künftig ändern. Im Rahmen einer Telefonkonferenz machte Elon Musk erste Andeutungen. „Wir schaffen ein Tesla-Versicherungsprodukt und hoffen, dass wir es in etwa einem Monat auf den Markt bringen können“, erklärte er. Ebenso, dass die Police überwältigender sein werde „als alles, was es sonst so da draußen gibt“.

Lebenslange Police

Die ehrgeizigen Ziele von Tesla-Chef Musk bauen allerdings auf bekannten Größen. Denn die Prämie seiner Kfz-Versicherung soll unter anderem über das Fahrverhalten des Versicherten bestimmt werden. Oder anders ausgedrückt: Es wird eine Autoversicherung, die auf Telematik baut. Dabei spielt auch eine Rolle, ob und wie oft man den Autopiloten seines Tesla einschaltet.

Die Grundlagen dafür sind längst geschaffen. Schon heute verlangen Kfz-Versicherungen Informationen von Tesla, etwa zur Sicherheit, um die Raten berechnen zu können. Diese Daten werden auch in die hauseigene Police fließen. Hier profitiert das Unternehmen von „direktem Wissen über das Risikoprofil der Kunden basierend auf dem Auto“.

Spannend dürfte sein, ob die Ankündigungen aus 2017 Realität werden. Seinerzeit erklärte der damalige Vertriebschef, man plane eine lebenslang geltende Kfz-Versicherung. Konkret: „Es ist unsere Vision für die Zukunft, dass wir in der Lage sein werden, einen einzigen Preis für das Auto, die Wartung und die Versicherung anzubieten und damit ein wirklich verlockendes Angebot für den Käufer.“

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.